Ein Screenshot von Gears of War

War es immer schon ein Traum von ihnen, an eSport Turnieren teilzunehmen? Wie wäre es mit Gears of War? Wir geben Ihnen Tipps und Tricks zum Einstieg auf unserem Blog, damit Sie direkt loslegen können. Aber Achtung, unterschätzen Sie die Konkurrenz nicht.

Alles, was Sie zur Saison 2020-2021 wissen müssen

Möchten Sie mitmachen, müssen Sie sich an Regeln halten, das Handbuch lesen und natürlich eine Anmeldung durchführen. Es macht keinen Sinn mitzuspielen, wenn Sie noch keine Ahnung von dem Spiel haben. Sie sollten unbedingt üben, üben und nochmals üben. Falls Sie heute das erste Mal von Gears of War hörten, sollten Sie sich nicht anmelden, Sie werden garantiert verlieren und sich wahrscheinlich blamieren. Wenn man bei Turnieren mitmacht, sollte man wissen was man tut, sonst macht das ganze keinen Sinn. So viel sollte klar sein. Auch, wenn fast alles online stattfindet, und man die Gegner nicht direkt sieht, es sind ernstzunehmende Ligen und Spiele. Es geht teilweise um Millionen von Dollar und das darf man nicht unterschätzen.

Viele glauben, dass eSport so einfach ist und dass man schnell zum Profi wird. Vor allem die Teenager träumen davon. Früher waren es die Mädels, die Model werden wollten. Heute sind es die Kids, die Profi Spieler sein wollen. Natürlich kann man es schaffen, aber man benötigt auch Glück dazu. Einfach loslegen und glauben, dass man alles gewinnt, wäre naiv. Falls Sie noch nie Gow spielten, sollten Sie es einmal ausprobieren. Dann sehen Sie, ob Sie Talent haben oder nicht. Erwarten Sie beim ersten Spiel nicht zu viel.

Wo finden die Gears Spiele 2020-2021 statt?

Da immer noch Covid19 tagt, wird die Saison 2020-2021 vollständig online stattfinden. Es gibt keinen Austragungsort oder irgendeine bestimmte Arena, in der die Spiele durchgeführt werden. Zu beachten gilt, dass manche Länder zusammengefasst werden. Nordamerika und Lateinamerika ergeben beispielsweise eine Region.

Wer darf sich anmelden?

Es darf sich jeder anmelden, auch für die Pro League. Das Mindestalter liegt bei 13 Jahren und erfordert die Einverständniserklärung der Eltern. Diese müssen zustimmen, damit das Kind beim Turnier teilnehmen darf. Falls Sie selbst ein Elternteil sind, empfehlen wir Ihnen das Kind vorab zu beobachten, ob es sich wirklich auskennt. Viele Kids möchten sich anmelden, und haben keine Ahnung vom Spiel. Tipp: Führen Sie selbst ein Turnier durch, um zu sehen, ob sich das Kind qualifiziert. Im Endeffekt passiert natürlich nichts, wenn die Fähigkeiten fehlen, aber man möchte sich auch nicht blamieren. Viele Jugendliche sind am Ende deprimiert, wenn Sie nicht gewinnen. Deswegen sollten Sie mit dem Kind darüber sprechen, ob es mit Verlusten klarkommt oder nicht.

Die Pro League besteht aus 12 Teams. Die Top 4 NA- und Top 2 der LATAM Pro League-Teams basieren immer auf das Sommerquartal. Jedes Pro Team darf einen Challenger als Ersatzspieler einteilen. Um in die Pro League zu kommen, kann man an verschiedenen Events teilnehmen. Majors, Mid Split Playoffs und ähnliches.

Die Gewinner der Saison 2019/2020

  • Gespielt wird immer in unterschiedlichen Regionen. Beispielsweise in Nord Amerika und Latein Amerika. Hier schaffte es UYU auf den ersten Platz, die Pittsburgh Knights auf den zweiten Platz und Rise auf den dritten Platz. UYY durfte sich auf ein Preisgeld in Höhe von 100.000 freuen.
  • In Europa schafftes es RATED R auf den ersten Platz, auf den zweiten ELEVATE und auf den dritten OXYGEN. Das Siegerteam bekam 30.000 Dollar.
  • In Südamerika ging der erste Platz an HIVE SA, der zweite Platz an INTO DARKNESS und der dritte an OLD ECL. Der erste Platz bekam 15.000 Dollar.
  • In Asien/Pacific ging der erste Platz an SINGLE STICK, der zweite Platz an FLY SQUAD und der dritte an GENOCIDE. Das Preisgeld für Platz eins lag bei 2.500 Dollar.

Wie realistisch sind die Chancen wirklich, dort zu gewinnen?

ESport ist nicht mit richtigem Sport zu vergleichen. Es kommt weniger auf die Leistung des Körpers an, taktisches Gefühl ist hier gefragt. Man muss gut voraussehen können und planen. Natürlich gehört auch eine Menge Glück dazu, schließlich gibt es auch KIs, die mitspielen und für unvorhersehbare Dinge sorgen. Daran muss man sich gewöhnen.

Die Chancen sind da, aber man sollte sich nicht zu viele Hoffnungen machen. Gegenfrage, wie hoch ist die Chance, dass man Profi Tennisspieler wird? Je früher man anfangt zu üben, desto besser. Ein 13-Jähriger kann noch ordentlich Karriere machen, mit 40 schaut es eher mau aus. Aber auch hier gibt es Möglichkeiten, wenn man Glück hat. Wie wir oben bereits schrieben, fangen Sie einfach an und schauen Sie wohin Sie alles führt.

Kaum ein Profi dachte sich am Anfang, er will einer werden. Oft ist es so, dass man durch Zufall einer wird. Möchten Sie einer werden, sollten Sie sich vornehmen locker zu bleiben. Denken Sie nicht darüber nach, und speilen Sie, weil Sie gerne spielen. Dann haben Sie die besten Chancen. Das ist wie beim Geld verdienen. Wer unbedingt Geld haben möchte, verliert im Endeffekt mehr. Es muss das Herz dabei sein und das Herz kann man nicht erzwingen. Probieren Sie es aus und Sie werden selbst sehen, wo Sie stehen.

Auf GOW wetten und damit Erfolg haben

Falls Sie kein Profi werden oder keiner sein möchten, können Sie immer noch auf andere Spieler wetten. GOW wird in vielen Wettbüros angeboten. Schauen Sie sich das Angebot an und entscheiden Sie sich für passende Wetten. Aber auch hier sollten Sie wissen was Sie tun. Lernen Sie das Spiel auswendig. Spielen Sie, um zu wissen, wie es funktioniert.

Außerdem raten wir Ihnen, vergleichen Sie die verschiedenen Wettquoten. Diese sind zurzeit noch unterschiedlich angesiedelt. Das liegt daran, weil viele Buchmacher noch wenig von Esports verstehen. Es fehlen die Berater, die gute Quoten ermitteln. Deswegen lassen sich manchmal gute Wetten abschließen. Vergleichen Sie die Möglichkeit und vielleicht werden Sie ja ein Wettprofi, wenn es schon mit der Karriere als Profi Spieler hapert. Viel Spaß und Glück beim Spielen.